toggle
white
white
HOME
white
Aktuelles
Kulturaktive
Infos
Prozess / Ergebnis
Kultur im Bild
Kommentare
Downloads
Umsetzung
Links
white
DATENSCHUTZ
FEEDBACK
IMPRESSUM
SITEMAP

Theater Gütersloh


Kontaktdaten

Theater Gütersloh
Rechtsform: Städtischer Eigenbetrieb
Ansprechpartner: Christian Schäfer/Karin Sporer
Barkeystraße 15
Telefon (05241) 864143
Telefax (05241) 864146
E-Mail info@theater-gt.de
www.theater-gt.de


Sparte

Darstellende Kunst


Mitarbeiterstruktur

Wir beschäftigen 14 hauptamtliche(n) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Aufgaben und Ziele

Das Theater Gütersloh ist das Theater für die gesamte Stadt und den Kreis Gütersloh. Das Programm umfasst alle Sparten und Genres der Darstellenden Kunst und verschiedener Musikstile im Sinne eines breiten Angebotes für alle Bürgerinnen und Bürger. Gastspiele herausragender Produktionen von den großen Häusern aus dem deutschsprachigen Raum und dem Ausland gastieren ebenso wie kleine freie Theater. Die Programmstruktur des Theaters Gütersloh fußt auf 19 Abonnementsreihen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu unterschiedlichen Tageszeiten. Das Programm wird durch ein bis zwei Eigenproduktionen pro Spielzeit ergänzt.


Aktuelle Zielgruppe

Das vielfältige Programm des Theaters Gütersloh richtet sich an die Bevölkerung in Stadt und Kreis Gütersloh und darüberhinaus.


Visionen

Das Gütersloher Theater will sein Programm als ein „Best of“-Angebot positionieren und zeigt unter Anderem gefeierte und teilweise preisgekrönte Produktionen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum, sowie internationale Produktionen. Verstärkt sollen aktuelle Themen aufgegriffen und Diskussionsforen geschaffen werden. So versteht sich das Theater zum Beispiel auch als Bühne für die aktuelle Flüchtlingsthematik auf beiden Seiten des Vorhangs und ermöglicht auch Flüchtlingen den Besuch von Musik- und Tanztheater. Die bereits breit aufgestellte Kinder- und Jugendarbeit soll mit der Gründung eines "Jungen Theater Gütersloh" sowie Workshops und Spielclubs in verschiedenen Sprachen intensiviert wird werden.


Probleme

Trotz sehr guter Auslastung ist der überregionale Bekanntheitsgrad weiter ausbaufähig und vor Ort kann die Darstellung der Vielfalt des Programms noch intensiviert werden.


Kooperationen

Theater in Gütersloh e. V. – der Förderverein, Bürgerstiftung Gütersloh, verschiedene Gütersloher Schulen, Musikschule für den Kreis Gütersloh, Kultursekretariat NRW Gütersloh, OWL Kulturbüro, Gesellschaft zur Förderung der Region mbH, Ruhrfestspiele Recklinghausen, WDR 3, Die Glocke, Neue Westfälische, Westfalen Blatt, Sponsorengemeinschaft Kultur Plus+ (Sparkasse Gütersloh, Miele, Nobilia, Bertelsmann, Beckhoff Automation, Stadtwerke Gütersloh, Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG), Kleinemas Fleischwaren


Finanzierung

Eintrittserlöse
Öffentliche Zuwendungen
Finanzielle Förderungen von Partnern


Ich bin mit der Veröffentlichung und Speicherung meiner Daten einverstanden.

[Zurück …]

aktuelles

Entwurf des Konzeptes zur Entwicklung der Bildenden Kunst / Kunst im öffentlichen Raum wird beraten [mehr …]

Ihre Beteiligung

Der Anmeldezeitraum für die Teilnahme an den Teilprojekt-Workshops der ersten Phase im KEP-Prozess ist inzwischen abgelaufen. Sollte nach Beginn der Workshop-Phase noch Interesse an einer Beteiligung bestehen, so wenden Sie sich bitte telefonisch an den Fachbereich Kultur und Sport der Stadt Gütersloh. Der Fachbereich berät Sie gerne über die Möglichkeiten Ihrer Beteiligung unter [mehr …]

Print
 
Stadt Gütersloh
Fachbereich Kultur und Sport
Friedrichstraße 10
33330 Gütersloh
Telefon (0 52 41) 82-23 66
E-Mail kep.guetersloh@gt-net.de
www.guetersloh.de